Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie und euch auch in diesem Jahr herzlich zu meinen sozialpolitischen Jahresauftakt einladen. Mir ist es wichtig mit Vertreterinnen und Vertreten der sozialen Vereine und Verbände eng im Kontakt zu sein. Ich möchte wissen wo Ihnen und euch der Schuh drückt, damit ich auf politischer Ebene Veränderungen anschieben und einbringen kann, um die Rahmenbedingungen für die Menschen zu verbessern. Sie und Ihre Arbeit ist Gradmesser ob politisches Handeln unsere Gesellschaft stärkt und sozialer macht. Auch möchte ich mich bei Ihnen und euch für eine konstruktive und solidarische Zusammenarbeit bedanken und Raum für Vernetzung und Austausch bieten.

Gemeinsam mit Ihnen, anderen Vertreterinnen und Vertretern von sozial engagierten Vereinen und Verbänden und anderen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und möchte ich aktuelle Fragen aus den Bereichen Soziales, Gleichstellung und Behindertenpolitik diskutieren.

Unter dem Motto „Eine gerechte Sozialpolitik muss möglich sein“ Lade ich Sie/euch herzlich ein. Ich freue mich auf Sie/euch und verbleibe mit herzlichen Grüßen 

Ihre Karola Stange

(Der Eingang des „Café B“ befindet ist direkt am Johannessturm (Straßenbahnhaltestelle „Augustinerkloster“ der Linien 1 und 5. Im Interesse einer optimalen Veranstaltungsplanung bitte ich Sie um Bestätigung der Teilnahme bis zum 18. Januar 2018. Sie erreichen mein Büro unter: Telefon (0361) 21 66 87 09 oder wahlkreisbuero@karola-stange.de)

10. Januar 2018 Landtag

Landesregierung kämpft jeden Tag für Siemens-Beschäftigte

Ich bin über die haltlosen Vorwürfe des städtischen Wirtschaftsausschussvorsitzenden Peter Stampf empört, die Landesregierung würde sich nicht ausreichend für das Siemens Generatorenwerk einsetzen. Ich habe Herrn Stampf bei keiner der vielen Protestaktionen der Siemens-Beschäftigten gesehen, während Ministerpräsident Bodo Ramelow, Arbeitsministerin Heike Werner und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee regelmäßig ihre Teilnahme ermöglichten. Der Thüringer Landtag hat sich mehrfach mit klaren Appellen zu Wort gemeldet, derzeit beraten die Koalitionsfraktionen einen Antrag zum Verbot von Massenentlassungen bei Gewinnsteigerungen. Im Hintergrund arbeitet die Landesregierung mit der eigens eingerichteten Task Force und in Abstimmung mit Beschäftigten, Gewerkschaft und Betriebsrat jeden Tag an einer praktikablen Lösung für den Erhalt des Generatorenwerks im Siemensverbund. Grundlage ist dabei das von den Beschäftigten entwickelte Umbaukonzept. Das alles scheint Herr Stampf im Winterschlaf  Mehr...

 
26. Oktober 2017 [WKM] Michael Bicker Wahlkreis24

Stadtteilkonferenz am Roten Berg: Schließung der Grundschule 31 im Gespräch

Zur Stadtteilkonferenz am Roten Berg wurde heute eingeladen zur Diskussion und Information zur Situation der Schule am Roten Berg. VertreterInnen der Schule, die neue Ortsteilbürgermeisterin und zahlreiche weitere interessierte BürgerInnen vor Ort sind erschienen. Die Grundschule 31 soll fusioniert werden mit der anliegenden Gemeinschaftsschule. Das führte zu Protesten von vielen Seiten, weswegen diese Stadtteilkonferenz dieses Thema trägt. Mehr Informationen unter: http://www.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/erfurt/detail/-/specific/Widerstand-gegen-Uebernahme-in-die-Gemeinschaftsschule-1100234381 Mehr...

 
24. Oktober 2017 [WKM] Michael Bicker Wahlkreis24

Vorstandswahl des Handicap Sport Vereins

Heute wurde Karola erneut als Vorsitzende des Handicap-Sports-Vereins gewählt. Sie wird weiter versuchen die politischen Verantwortung Rechnung zu tragen, den Behindertensport zu stärken: Dazu gehören barrierefreie Sportanlagen und Trainingsmöglichkeiten, bezahlbare Ausstattung mit Sportgeräten und Hilfsmitteln, qualifizierte TrainerInnen und BetreuerInnen und letztlich auch die umfangreiche Berichterstattung durch die Medien.  Ein Recht auf gleichberechtigte Teilhabe am Sport ist in der UN-Behindertenrechtskonvention im Artikel 30 verankert. In der Realität geht es weiterhin aber nur schleppend voran. Mehr...

 
19. Oktober 2017 [WKM] Michael Bicker Landtag

100 Jahre Stéphane Hessel, Ausstellungseröffnung im Thüringer Landtag

Eine Ausstellung rund um den bekannten Diplomaten Stéphane Hessel wurde heute, ein Tag vor seinem 100. Geburtstag, eröffnet. Zahlreiche Abgeordnete und Interessierte fanden sich im Landtag zusammen um einen großartigen Humanisten zu ehren. Zu seinem 100. Geburtstag wird morgen die Stéphane Hessell Gesellschaft gegründet werden. Vor allem Wolfgang Knappe, Kurator der Ausstellung, trug durch stetes Engagement zum Gelingen bei der Weitergabe des Vermächtnisses Hessels bei.  Hier einige Informationen zu Stéphane Hessel, von der öffentlich zugänglichen Wikipedia: Stéphane Frédéric Hessel (* 20. Oktober 1917 in Berlin; † 27. Februar 2013[1] in Paris) war ein französischer Résistance-Kämpfer, Überlebender des Konzentrationslagers Buchenwald, Diplomat, Lyriker, Essayist und politischer Aktivist.[2] Hessel wurde nach seiner KZ-Haft 1946 Büroleiter des UN-Vize-Generalsekretärs Henri Laugier. In dies Mehr...

 

Treffer 19 bis 21 von 414

Aus dem Pressebereich der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag
9. August 2017 Presse/Karola Stange/Gesellschaft-Demokratie

Szenische Lesung zum 150. Geburtstag von Käthe Kollwitz

Gemeinsam mit dem Erfurter Frauenzentrum Brennnessel e.V. lädt die Fraktion DIE LINKE anlässlich des diesjährigen 150. Geburtstages von Käthe Kollwitz zu einer Veranstaltung am 11. August ins Haus Dacheröden ein. Mehr...

 
26. Juli 2017 Presse/Karola Stange/Gleichstellung

Recht auf sexuelle Selbstbestimmung - Paragraphen 218 und 219 ersatzlos streichen!

„Jede Frau soll selber entscheiden können, ob sie ein Kind möchte oder nicht und dazu professionell beraten werden“, fordert Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag.  Mehr...

 
21. Juli 2017 Presse/André Blechschmidt/Ronald Hande/Karola Stange/Gesellschaft-Demokratie/Steffen Dittes

Anschlag auf „linksKontakt“-Wahlkreisbüro

In der Nacht zu Freitag, dem 21. Juli, wurde auf das gemeinsame Wahlkreisbüro „linksKontakt“ der Landtagsabgeordneten Karola Stange, André Blechschmidt und Ronald Hande in der Erfurter Innenstadt ein Anschlag verübt. Unbekannte warfen zwei Schaufensterscheiben des Büros mit Pflastersteinen, offenbar von einer in der Nähe befindlichen Baustelle,... Mehr...

 
Quelle: http://www.karola-stange.de/aktuelles/start/browse/6/