Tweets


Linksfraktion Thl

1h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Studierende fordern ein freies #Studium ohne Anwesenheitspflichten, generelle Anerkennung der Arbeitsunfähigkeitsbe… twitter.com/i/web/status/9…


Linksfraktion Thl

1h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit .@ChristianSchaft begrüßt, dass Studierende die Fortentwicklung des Thüringer #Hochschulstandortes nicht nur ihren… twitter.com/i/web/status/9…


TMIK

1h TMIK
@TMIKThueringen

Antworten Retweeten Favorit Sturmtief #Friederike fegt auch über #Thüringen: Lagezentrum des Thüringer #Landesverwaltungsamtes ist vorbereitet und 24h besetzt.


Retweeted by Linksfraktion Thl

 
18. April 2017

Rechte von Frauen in Werkstätten werden gestärkt

„Wir begrüßen es sehr, dass die gesetzliche Grundlage für Frauenbeauftragte in Werkstätten für Menschen mit Behinderung geschaffen wurde. So kann künftig besser dafür gesorgt werden, dass Frauen in den Werkstätten wirksamer unterstützt, beraten und qualifiziert werden“, sagt Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der LINKE-Landtagsfraktion. Sie bezieht sich auf die Neuerungen der Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung (WMVO), die seit Beginn dieses Jahres mit Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes eingeführt wurden.

Die neue Fassung stärke auch die Rechte des Werkstattrats, der von den behinderten Beschäftigten einer Werkstatt gewählt wird und ähnliche Aufgaben hat wie ein Betriebsrat. Die Frauenbeauftragten sollen die Interessen von behinderten Frauen in der Werkstatt vertreten und dazu beitragen, sie besser vor Belästigungen, Gewalt und Mobbing zu schützen. „Nun ist es an der Zeit, dass die Werkstätten die Frauenbeauftragten wählen und sie gut geschult auf ihre Aufgaben vorbereitet werden“, sagt die Politikerin abschließend.