3. September 2016 Presse/Karola Stange/Gleichstellung

Landesfrauenrat: Glückwünsche an neu gewählten Vorstand

Anlässlich der heutigen Wahl eines neuen Vorstands des Landesfrauenrates Thüringen erklärt Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Vorsitzende des Gleichstellungsausschusses des Thüringer Landtags: „Ich schätze die Arbeit und das Engagement des Landesfrauenrates sehr und bedanke mich für die produktive... Mehr...

 
30. August 2016 Presse/Karola Stange/Gleichstellung

Aktuelle Stunde: Rehabilitierung von Justizopfern

Die Linksfraktion fordert mit Blick auf die von ihr eingereichte Aktuelle Stunde für die kommende Landtagssitzung „eine schnelle Rehabilitierung und Entschädigung von nach Paragraf 175 StGB verurteilten Justizopfern“, sagt Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Thüringer Landtag. Die Fraktion greift damit auch... Mehr...

 
29. August 2016 Presse/Karola Stange/Behindertenpolitik

Gehörlosengeld ist wichtiger Nachteilsausgleich

„Auch gehörlose Menschen in Thüringen benötigen dringend einen Nachteilsausgleich in Form eines Gehörlosengeldes. Dafür werde ich mich bei den Koalitionsfraktionen und der Landesregierung weiterhin einsetzen“, sagt Karola Stange, behindertenpolitische Sprecherin der LINKE-Landtagsfraktion, und bezieht sich auf das heute stattgefundene gemeinsame... Mehr...

 
26. August 2016 Presse/Karola Stange/Wissenschaft-Forschung

Alle Kräfte vereinen für Erfurter Gartenbau-Institut

Mit der endgültigen Entscheidung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz im Juni 2016 gegen den Erfurter Standort des Leibniz-Instituts für Gemüse- und Zierpflanzenbau steht fest, dass es das bisherige Leibniz-Institut so in Erfurt nicht mehr geben wird. Karola Stange, direkt gewählte Erfurter Landtagsabgeordnete und Stadträtin der LINKEN, will... Mehr...

 
25. August 2016 Presse/Karola Stange/Gleichstellung/Aufmacher

„Erfurt stellt sich queer“: Für die Akzeptanz aller Lebensentwürfe

Dass der Christopher Street Day (CSD) auch in Erfurt zu einer „bunten, lebhaften und starken Tradition geworden ist“, würdigt die Erfurter Wahlkreisabgeordnete und gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Karola Stange. Die verweist auf die Veranstaltungen in dieser Woche unter dem Motto „Erfurt stellt sich... Mehr...

 
16. August 2016 Presse/Karola Stange/Gleichstellung

Rehabilitierung von § 175-Justizopfern ohne Einzelfallprüfung und mit Entschädigung

In der Diskussion um die Rehabilitierung von schwulen Männern, die nach § 175 StGB und entsprechenden Strafvorschriften verurteilt worden waren, fordert Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, eine Aufhebung der Urteile ohne Einzelfallprüfung. Mehr...

 
12. Juli 2016 Presse/Karola Stange/Gleichstellung

Besondere Verpflichtung für umfassende Rehabilitierung von § 175-Opfern

„Thüringen hat für die von einer Verurteilung nach Paragraf 175 Betroffenen eine besondere Verpflichtung zur Durchsetzung einer umfassenden und zügigen Rehabilitierung für das erlittene Unrecht. Anders als in anderen Landesverfassungen enthält Artikel 2 der Thüringer Verfassung ein ausdrückliches Diskriminierungsverbot bezogen auf die sexuelle... Mehr...

 
7. Juli 2016 Presse/Karola Stange/Gleichstellung

Strafrechtsrechtsverschärfung stärkt sexuelles Selbstbestimmungsrecht

„Alle nicht einvernehmlichen sexuellen Handlungen, die gegen den erkennbaren Willen einer der beteiligten Personen geschehen, müssen unter Strafe stehen“, erklärt Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die heute beschlossene Strafrechtsverschärfung, die dieser Forderung „sehr nahe kommt“. Mehr...

 
6. Juli 2016 Presse/Karola Stange/Gleichstellung/Familien-Kinder

Alleinerziehende mit erheblichem Armutsrisiko

Fast 40 Prozent (39,2 Prozent) der Alleinerziehenden in Thüringen sind auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen, wie die aktuelle Bertelsmann-Studie zeigt. Damit liegt der Freistaat im Vergleich zu den anderen ostdeutschen Bundesländern etwas besser, aber dennoch über den Bundesdurchschnitt (37,6 Prozent). Mehr...

 
6. Juli 2016 Presse/Aufmacher/Karola Stange/Gleichstellung/Bildung

Bildungsplan - Absage an Intoleranz und Diskriminierung

„Der Thüringer Bildungsplan ist ein ganzheitliches Konzept, das von individuellen Bildungsansprüchen ausgeht. Er zielt darauf, das Recht von Kindern und Jugendlichen auf umfassende Entwicklung ihrer individuellen Fähigkeiten sowie ihrer eigenen Persönlichkeit umzusetzen. Dies ist verbunden mit einer Absage an Intoleranz und Diskriminierung“, lobt... Mehr...

 

Treffer 51 bis 60 von 395