Tweets


Ludwig Bundscherer

21h Ludwig Bundscherer
@MDRAktuellTH

Antworten Retweeten Favorit Stundenlange Protokollkontrolle, Anfragen wie "Welcher Mitarbeiter liest eigentlich den Pressespiegel?" oder "Warum… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Ludwig Bundscherer

17 Okt Ludwig Bundscherer
@MDRAktuellTH

Antworten Retweeten Favorit Was dahintersteckt? Morgen früh bei @MDRAktuell. Vorab: #r2g wirf der #CDU eine schmutzige, inhaltsferne Strategie… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Linksfraktion Thl

Steffen Dittes

17 Okt Steffen Dittes
@St_Dittes

Antworten Retweeten Favorit Wenn Zeit eine Sache wäre, würde ich Abgeordnete der @cdu_fraktion_th wegen Diebstahl anzeigen. #Haushaltsausschuss @Linke_Thl


Retweeted by Linksfraktion Thl

 
31. August 2017

DIE LINKE begrüßt und unterstützt Einführung eines Leihfahrradsystems für Erfurt

Matthias Bärwollf (links), Fraktionsvorsitzender und Bastian Kettner (rechts) von der FHE

Eines von 75 geplanten Leihfahrrädern

„Der Aufbau eines Leihfahrradsystems ist für gutes Signal für Erfurt, damit wird eine wichtige Lücke in der Mobilitätskette geschlossen.“ so Matthias Bärwolff, Fraktionsvorsitzender der linken Stadtratsfraktion. Auf einer Fraktionssitzung mit dem Schwerpunkt Ökologie und Stadtentwicklung hatte sich die Fraktion über die Arbeit im Gemeinschaftsgarten „Puffbohne“ in Melchendorf informiert. Zu Gast war auch Bastian Kettner, der über den aktuellen Stand des Leihfahrradsystems sprach. Das System wird über die Studierenden der Fachhochschule Erfurt finanziert und  die Verträge mit Dienstleistern, dem Studierendenwerk und anderen Akteuren seien unter Dach und Fach, Start des Leihfahrradsystems  soll der 1.April 2018. Dies ist kein Aprilscherz, sondern der Beginn des Sommersemesters 2018. „Die LINKE begrüßt diese Initiative und wird das Anliegen unterstützen. Konkret geht es zum Beispiel um die Ausweisung von Stellplätzen für die Leihfahrräder in der Innenstadt.“  Auch die Verknüpfung mit dem ÖPNV wäre sinnvoll. „Die Verknüpfung der verschiedenen Mobilitätsformen, gerade der umweltfreundlichen und sozialen Angebote ist ein Schlüssel des Erfolgs. Deshalb werden wir uns für eine Kooperation zwischen dem Fahrradverleihsystem und der EVAG einsetzen.“  so Matthias Bärwolff weiter. DIE LINKE wird dazu für den nächsten Verkehrsauschuss eine entsprechende Anfrage einreichen. „Denkbar wäre etwa, dass auf Basis der EVAG-App auch die Leihfahrräder gemietet werden könnten und weitere Straßenbahnhaltestellen mit Radabstellanlagen ausgestattet würden. So könnte eine attraktive Verknüpfung von ÖPNV und Radverkehr geschaffen werden.“ DIE LINKE dankte Bastian Kettner, der als Mitglied im Stura der FH-Erfurt, dieses Projekt angeschoben und bis zur Unterschrift unter die Verträge begleitet hat, für seine Initiative und Arbeit. Zur Überraschung konnte Kettner sogar schon das erste Modell der insgesamt 75 Leihräder der Fraktion vorstellen.