1. Mai 2018

1. Mai in Erfurt

1. Mai - Gerechtigkeit und Vielfalt - gegen Rassismus und Neonazismus! Überall in Thüringen gingen heute die Menschen auf die Straßen und Plätze, um unter dem Gewerkschaftsmotto „Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit“ zu demonstrieren. In der Landeshauptstadt, hier wurde vor allem auch gegen Rassismus und Neonazismus protestiert, führte ein machtvoller, kämpferischer Demozug von der Staatskanzlei über den Ring zum Anger, wo die zentrale 1. Mai-Veranstaltung über die Bühne ging, unter den Rednern aus den Gewerkschaften und der Politik war auch Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Quelle: http://www.karola-stange.de/nc/wahlkreis/detail/artikel/1-mai-in-erfurt/