28. Mai 2016 [WKP] Claudia Scholz Wahlkreis24

Sommerfest – Stadtteilfest Roter Berg

Trotz schlechter Wetterprognose am vergangen Wochenende, war das Sommerfest im Stadtteil Roter Berg am Samstag ein voller Erfolg. Die Sonne gab Vollgas und sorgte bei mehreren hundert Gästen für gute Laune. Das Bühnenprogramm wurde hauptsächlich von Kindern der KiTas am Zoo und den Schülerinnen und Schülern der Ortsteilschulen durchgeführt. Neben den Aufführungen war für das leibliche Wohl gesorgt und es gab viele Aktionen für Kinder. Neben einer Hüpfburg, Bogenschießen und Bastel-Ständen gab es viele weitere Aktionen für die Kinder vom Roten Berg. Auch wir wollten den Kindern etwas bieten und kreierten eine Spiele-Station aus vier verschiedenen Bereichen. So galt es im Spiegel zu malen, Düfte zu erriechen, 10 Nägel auf einem einzigen Nagel zu stapeln und so oft wie möglich mit dem Tischtennisschläger den Ball zu schlagen. Maximal fünf Punkte konnten pro Spiel gewonnen werden. Neben Ehrgeiz wurde damit auch gleich der Geruchssinn und die Geschicklichkeit geübt. Nachdem alle vier Stati Mehr...

 
23. Mai 2016 [WKM] Michael Bicker Wahlkreis24

Lesung mit Landolf Scherzer und Bodo Ramelow

Zum Wochenanfang begrüßten wir Ministerpräsident Bodo Ramelow und Autor Landolf Scherzer zu einer interessanten Lesung im Mehrgehenerationenhaus in der Moskauer Str. 114. Das Buch "Der Rote" ist Werk von Landolf und handelt von Bodo, es ergab sich dadurch eine interessante Konstellation für die Beteiligten im Saal. Während Landolf Anekdoten aus dem Buch beschrieb, hatte Bodo die Möglichkeit sich dazu zu äußern. Auch Fragen wurden hinterher direkt beantwortet. Zu Bier, Bratwurst, Brause und sehr schlechtem Wetter kamen viele Menschen zusammen. Wir bedanken uns bei den ehrenamtlichen HelferInnen die uns bei der Organisation und Durchführung der Lesung geholfen haben. Mehr...

 
19. Mai 2016 Wahlkreis24

20-jährige Namensgebung der Otto-Lilienthal-Schule

Zu Ehren der 20-jährigen Namensgebung des deutschen Luftfahrtpioniers, veranstaltete die Otto-Lilienthal-Schule am 19. Mai ein großes Fest.   Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Grund- und Regelschule veranstalteten für die Eltern und geladenen Gäste ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz-, Gesangs- und Schauspielstücken. Die Schulleiterinnen der Grund- und der Regelschule moderierten durch das Programm. Karola übergab an dieser Stelle einen Scheck von  400 Euro an die beiden. Dieser soll dem Schulförderverein der Schule zu gute kommen.   Neben dem Schirmherrn der Veranstaltung, Ministerpräsident Bodo Ramelow, erschien sogar ein Otto Lilienthal Double im Hubschrauber und eröffnete damit das Fest.   Die Schülerinnen und Schüler betrieben auf dem Schulhof eine interessante Kombination aus Floh- und Rummelmarkt. Für wenig Geld konnten die Gäste gebrauchte Spielwaren oder ein Stück von vielen, leckeren Kuchenarten kaufen. Verschiede Arbeitsgruppen der  Mehr...

 
19. Mai 2016 Wahlkreis24

Gemeindefest in Mittelhausen

Zum Gemeindefest in Mittelhausen haben wir uns mit den zahlreichen Vereinen der Organisation unterhalten (TSV1898, Feuerwehrförderverein, Ortsteilbürgermeister, Kindergarten und evagelische Gemeinde Mittelhausen). Auch das Naturschutzzimmer bei Herrn Schlesier haben wir uns wiedereinmal angeschaut. Die Mittelhäuser Taube, eine weltbekannte weiße Taube, habe wir auch bewundert. Nebenbei gab es im Festzelt Kaffee und Kuchen, basteln im Kindergarten, Blasmusik, Spiele im Jugendclub, eine Landmaschinenshow, Kälbchen, Hasen, Tauben und vieles mehr! Es war für alle etwas dabei. Mehr...

 
18. Mai 2016 Wahlkreis24

Fraktion vor Ort: Gespräch bei Leibniz-Institut IGZ in Erfurt

Karola Stange, Stadträtin und direktgewählte Erfurter Landtagsabgeordnete, und Christian Schaft, wissenschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, setzten heute ihr Engagement für den Erhalt des Leibniz-Instituts für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren/Erfurt fort. Im Gespräch mit Herrn Professor Philipp Franken, Leiter der Einrichtung, betonten beide Abgeordnete den hohen Stellenwert, welche die Regierungsfraktionen und die Landesregierung dem Institut beimessen: „Das Leibniz-Institut leistet augenscheinlich hervorragende Arbeit in der praxisnahen Grundlagenforschung, wie auch die Evaluation im letzten Jahr gezeigt hat. Wichtige Zukunftsfragen sollten noch dieses Jahr angegangen werden, geplante Investitionen und Kooperationen sind nun gefährdet. Wir appellieren eindringlich an die Entscheidenden von Bund und Ländern das Leibniz-Institut mit beiden Standorten Erfurt und Großbeeren zu sichern.“ Karola Stange ergänzt: „4,8 Millionen Euro an EFRE-Mittel s Mehr...