Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Karola Stange

Unverzichtbar: Hebammen!

Anlässlich des Welthebammentags am Sonntag, 5. Mai, erklärt Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag: „Der Hebammenlandesverband Thüringen mahnt, dass die Versorgung von Schwangeren durch Hebammen gestärkt und ausgebaut werden muss. Ebenso ist eine Verbesserung der beruflichen Bedingungen für Hebammen notwendig. Und damit haben sie Recht! Hebammen sind unverzichtbar für die Versorgung von Schwangeren, für Frauengesundheit und den Start eines neuen Lebens.“

Mit dem geplanten Haushalt für 2020 soll eine qualitativ hochwertige Versorgung mit Hebammenleistungen abgesichert und die Situation für Hebammen weiter verbessert werden. Auch die verstärkte Unterstützung von Geburtshäusern wird im kommenden Haushalt eine Rolle spielen.

Im Dezember 2015 begann die Arbeit des Runden Tisches Geburt und Familie. Er war eingerichtet worden, um u.a. besser auf den Bedarf von Schwangeren und Hebammen reagieren zu können sowie Instrumente zur Stärkung des Berufs zu finden. „Im Zuge dessen konnten unter anderem eine Onlineplattform zur Hebammenvermittlung eingerichtet werden, die Ausbildungszahlen erhöht, die Fortbildung für freiberufliche Hebammen gefördert sowie die praktische Ausbildung in den Krankenhäusern und freiberuflich tätige Hebammen finanziell unterstützt werden“, so Stange.

Der Hebammenlandesverband Thüringen lädt anlässlich des Welthebammentags zum Infostand am 4. Mai 2019 14 bis 16 Uhr auf dem Erfurter Anger ein.