Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Karola Stange

Zum Frauentag am 8. März: Solidarität füreinander, Solidarität miteinander

Karola Stange, sozial- und gleichstellungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, erklärt zum Internationalen Frauentag:

„Nach 111 Jahren Weltfrauentag wurde vieles erreicht, dennoch gibt es in allen gesellschaftlichen Bereichen viel zu tun. Frauen sind immer noch schlechter bezahlt und häufiger in prekärer Beschäftigung als Männer. Frauen müssen noch immer die Hauptlast von Kinderbetreuung, Arbeit und Haushalt tragen“, konstatiert Stange.

Die Abgeordnete richtet zum diesjährigen Frauentag den Blick auf die Lage der Frauen und Mädchen in der Ukraine: „Mit dem Überfall der russischen Armee auf die Ukraine wurde eine Fluchtbewegung in Europa in Gang gesetzt. Laut UNHCR werden bis zu 4 Millionen Frauen und Kinder flüchten. Damit entsteht eine verheerende Risikolage: Frauen und Kinder auf der Flucht, aber auch jene, die es nicht schaffen, das Land zu verlassen, laufen Gefahr, Opfer von Gewalt zu werden“, so Stange. Vor diesem Hintergrund appelliert die Abgeordnete: „Ich rufe dazu auf, sich solidarisch mit Geflüchteten zu zeigen. Die Opfer von Gewalt brauchen einen besonderen Schutzraum und professionelle Hilfe, um die Schrecken des Krieges, Vertreibung und sexuelle Gewalt aufarbeiten zu können. Deshalb: Frieden schaffen und Waffen nieder!“