Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Karola Stange

Stange: Kommunale Behindertenbeauftragte gestärkt

„Das Land fördert Kommunen bei der Errichtung von hauptamtlichen kommunalen Behindertenbeauftragten. Mit dem jüngst beschlossenen Thüringer Gesetz zur Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen und den im Landeshaushalt auch für das kommende Jahr eingestellten Mitteln sind die gesetzlichen und finanziellen Grundlagen dafür... Weiterlesen


Karola Stange

Stange: Vollständige Kostenübernahme bei Verhütung

Mit Blick auf den heutigen Abschluss des pro-familia-Projektes biko unterstützt die Gleichstellungspolitikerin der Linksfraktion, Karola Stange, Forderungen nach einer vollständigen Kostenübernahme für Verhütungsmittel. Weiterlesen


Karola Stange, Anja Müller

Paritätsgesetz für umfassende Gleichstellung von Frauen in der Politik

„Das Paritätsgesetz ist für Thüringen ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu umfassender Gleichstellung von Frauen in der Politik“, so Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der LINKE-Fraktion, zu der heute beschlossenen gesetzlichen Pflicht der paritätischen Quotierung von Kandidat*innen-Listen für die Landtagswahlen. Weiterlesen


Karola Stange

Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Heute wurde das Thüringer Gesetz zur Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen beschlossen. Nach intensiver Verständigung mit Vereinen, Verbänden und betroffenen Menschen wird damit ein weiterer wichtiger Punkt des Koalitionsvertrages erfüllt. Karola Stange, behindertenpolitische Sprecherin der LINKEN Landtagsfraktion, sagt: ... Weiterlesen


Karola Stange

Eingrenzen von Gefahren in der Prostitution

2017 ist das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) bundesweit in Kraft getreten, die behördliche Umsetzung liegt in der Verantwortung der Bundesländer. Im Gleichstellungsausschuss des Landtags wurde zum aktuellen Stand der Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes in Thüringen berichtet. Dazu erklärt Karola Stange, Sprecherin für... Weiterlesen


Karola Stange

Benachteiligung von DDR-Geschiedenen endlich beseitigen

„Die Benachteiligung von in der DDR geschiedenen Frauen im Rentenrecht muss endlich beseitigt werden. Den Forderungen des UN-Menschenrechtsausschusses CEDAW, der sich um die Beseitigung von Diskriminierung gegen Frauen kümmert, muss endlich Folge geleistet werden. Auch die LINKE-Fraktion in Thüringen erneuert ihre jahrelange Forderung nach einer... Weiterlesen


Neues Wahlrecht bei Vollbetreuung und Unterbringung

Zum neuen Wahlrecht für Menschen in Betreuung und gesetzlicher Unterbringung unterstreicht Karola Stange, behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE: „Alle Menschen in gesetzlicher ‚Voll-Betreuung‘ und gesetzlicher Unterbringung möchten wir nochmals bestärken: Nutzen Sie in Thüringen Ihr neu erworbenes Wahlrecht für die Kommunalwahlen... Weiterlesen


Karola Stange

Unverzichtbar: Hebammen!

Anlässlich des Welthebammentags am Sonntag, 5. Mai, erklärt Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag: „Der Hebammenlandesverband Thüringen mahnt, dass die Versorgung von Schwangeren durch Hebammen gestärkt und ausgebaut werden muss. Ebenso ist eine Verbesserung der beruflichen Bedingungen für Hebammen... Weiterlesen


Karola Stange

§219a-Reform zeugt von fehlendem Vertrauen gegenüber Ärzt*innen und Frauen

Vor wenigen Wochen ist das „Gesetz zur Verbesserung der Information über einen Schwangerschaftsabbruch“ in Kraft getreten. Der Kompromiss zur Reform des §219a StGB, auf den sich SPD und CDU aufgrund der massiven Proteste frauenpolitischer, feministischer und zivilgesellschaftlicher Initiativen geeinigt haben, weist große Schwachstellen und... Weiterlesen


Karola Stange

LINKE: Bundesverfassungsgericht für Inklusion bei EU-Wahlen – Betroffene dürfen in Thüringen auch für Kommunen wählen

„Die gestrige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, Menschen in Vollbetreuung und gesetzlicher Unterbringung schon für die EU-Wahlen das Wahlrecht zu geben, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer umfassenden inklusiven Gesellschaft. Das Urteil ist auch ein Beleg dafür, dass Diskriminierungen innerhalb der Gruppe der Menschen mit... Weiterlesen