Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Buga Eintrittspreis sozial gestalten

"Ich bin froh, dass die Buga gGmbH die Eintrittspreise zur Buga bekanntgemacht hat. Jetzt können Fragen beantwortet und Gespräche geführt werden.", so Karola Stange, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt und direkt gewählte Landtagsabgeordnete.

"Meine Fraktion und ich werden uns für soziale Eintrittspreis einsetzen!" erklärt Karola Stange. Es bestehe Nachbesserungsbedarf. Familienkarten, Familiendauerkarten sowie Seniorinnentarife sucht man vergeblich innerhalb der Preisliste. Auch der Umgang mit langjährigen Ega-Dauerkartenbesitzern wirft noch Fragen auf. "Im kommenden Buga-Ausschuss werde ich dazu Fragen stellen.", so Stange weiter.

"Lobenswert erscheint mir die Befreiung der Kinder bis 8 Jahre, somit können Kindergärten die Buga als Ausflugsziel nutzen. Jedoch muss geklärt werden wie Erzieherinnen ihrer wertvollen Arbeit nachgehen können ohne beim Ausflug zur Buga Eintritt zahlen zu müssen. Derzeit ist dies bei Ega-Ausflügen von Erfurter Kindergärten gegeben, diese Möglichkeit muss unbedingt, auch während der Buga, erhalten bleiben.", fordert Karola Stange.

Die Buga 2021 bietet zahlreiche Möglichkeiten, sie kann sich zu Thüringens Grünenklassenzimmer entwickeln. DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt wird sich dafür einsetzen, dass Erfurter Familien innerhalb des Familienpasses eine weitere Eintrittsermäßigung zur Buga erhalten.

"Wir brauchen ein starkes WIR SIND DIE BUGA – Gefühl!", so Stange abschließend.