Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Buga für alle Generationen

"Mit Verwunderung musste ich aus der Zeitung erfahren, dass junge Menschen wichtiger für die Buga seien als Seniorinnen und Senioren", so Karola Stange, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt und direkt gewählte Landtagsabgeordnete.

Bezugnehmend auf den Zeitungsartikel "Buga-Preise noch nicht komplett" ist zunächst festzustellen, dass der angekündigte Preisnachlass für Saisonkarteninhaber ausdrücklich zu befürworten ist. "Dennoch empfinde ich es als diskriminierend, Menschen nach ihrem Alter als wichtig oder nicht wichtig zu bewerten.", erklärt Stange. Oft ermöglichen gerade Großeltern ihren Enkeln den Besuch kultureller Veranstaltungen, mangelt es doch nicht wenigen Eltern vor allem an Zeit. In Zeiten steigender Altersarmut ist es wichtig, Chancengleichheit durch Rabattierung herzustellen.

"Wenn es keinen Seniorentarif während der Buga geben kann, möchte ich gemeinsam mit meiner Fraktion die Diskussion über ein Familienticket des 21. Jahrhunderts anregen.", erläutert Karola Stange. Der offensichtliche Mangel eines Familientickets bedeutet für eine Familie mit einem Schul- und einem Kindergartenkind 52,50 € Eintritt am Tag oder 212,50 € für die gesamte Bugazeit. In Anbetracht, dass die ega zum jetzigen Zeitpunkt Erfurts größter Spielplatz ist und von vielen Familien als solcher genutzt wird, zeigt sich deutlich, welche Einschränkungen mit der jetzigen Preisliste zur Buga einhergehen.

Ein Bugafamilienticket, welches die Diversität von Familien anerkennt, stellt eine gute Lösung des "Buga-Eintrittspreis-Generationen-Konfliktes" dar. Familien sind Mütter und Väter mit ihren Kindern, Oma und Opa mit Enkeln oder auch zwei Mütter bzw. Väter mit ihren Kindern. "Es ist mir wichtig, eine für alle Generationen gerechte Lösung zu finden. Gemeinsam mit meiner Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt möchte ich zum Diskurs einladen.", so Stange weiter.

"Wir brauchen ein starkes WIR SIND DIE BUGA – Gefühl!", Karola Stange abschließend.