Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

BUGA muss kommen!

Foto: Sascha Blank

"Die BUGA muss am 23. April 2021 in Erfurt eröffnen. Davon sind ich und ist meine Fraktion fest überzeugt", so Karola Stange, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat und stellvertretende Vorsitzende des BUGA-Ausschusses. "Aus unserer Sicht ist die BUGA gut vorbereitet, es gibt ein funktionales Hygienekonzept sowie Konzepte zur Lenkung der Besucher*innenströme. Es handelt sich um eine Gartenschau, welche mehrheitlich unter freiem Himmel stattfindet. In den Ausstellungshallen sollen die Besucher*innenzahlen beschränkt werden, für das Wüsten- und Urwaldhaus Danakil müssen sich Besucher*innen anmelden.

Die Stadt braucht die BUGA. Die Räder, die jetzt rollen dürfen nicht mit weiteren Scheindiskussionen über eine eventuelle Verschiebung ins Stocken geraten. Das wäre ein fatales Signal", so Karola Stange weiter.

Die Blumen, Sträucher und Bäume blühen jetzt. Erfurt erblüht jetzt! Eine Verschiebung führt unter anderem zu Kollisionen mit Landesgartenschauen und weiteren großen europäischen Gartenschauen. Ebenso ungeklärt, ist, was dann mit den befristet angestellten Mitarbeiter*innen passiert.

In der Vergangenheit war das Interesse der AFD-Fraktion im Stadtrat und deren Mitwirken für eine erfolgreiche BUGA kaum spürbar. "Mit großer Verwunderung nehme ich daher die Ankündigung eines Antrags zur Sondersitzung zur Verschiebung der BUGA wahr. Was wir in Erfurt nicht brauchen, sind weitere Verunsicherungen der Menschen. Wir brauchen ein gutes Schutzkonzept für die Sicherheit der Besucher*innen und aller Akteur*innen der BUGA 2021", so Karola Stange abschließend.