Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

CSD-Empfang in der Staatskanzlei

Gestern wurde in der Staatskanzlei der CSD-Empfang veranstaltet. Es war ein schöner Festakt. Begangen wird der Christopher-Street-Day in Gedenken an den Stonewall-Aufstand in New York von 1969. Aus diesem Widerstand entstand eine Bewegung, die friedlich für die Gleichberechtigung kämpft. Obwohl Ziele wie die „Ehe für Alle“ erreicht sind, gibt es noch viel zu tun. Karola unterstützt die Forderungen der Community. Die Benachteiligung beim Abstammungsrecht muss aufgehoben werden, genau wie die unterschwellige Diskriminierung homosexueller Männer bei der Blutspende. Auch der Stigmatisierung und Ausgrenzung HIV-positiver Menschen muss entgegengewirkt werden. Die CSD-Parade in Erfurt findet am 24.08.2019 statt. Es soll nicht nur die Vielfalt gefeiert werden, sondern auch die Forderung laut werden nach einem Queeren Zentrum. Karola ist ebenfalls der Meinung, dass es eine Anlaufe Stelle für LSBTTIQ*-Menschen in Erfurt braucht, damit sie Unterstützung und Hilfe bekommen. Die Erfurter Community benötigt einen sicheren Hafen, z.B. für die Menschen, die sich noch nicht outen wollen oder es nicht können im Kreis ihrer Familie und Bekannten, aber auch um sich gegenseitig auszutauschen und um sich zu informieren.