Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Karola Stange

Freies W-Lan in den kommunalen Seniorenclubs

Bild: OpenClipart-Vectors | www.Pixabay.com
Foto: Sascha Blank

"Senior*innen ins Netz – freies W-Lan in den Kommunalen Seniorenclubs?" fordert Karola Stange, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat Erfurt und direkt gewählte Landtagsabgeordnete.

In den vergangenen Wochen gab es sehr gut angenommen Smartphone-  und Tablet - Schulungen in den Erfurter Seniorenclubs. Die Senior*innen möchten, das Erlernt praktisch, täglich und mit Unterstützung der Mitarbeiterin*en der Seniorenclubs nutzen, dies ist derzeit leider nur sehr eingeschränkt möglich.

Die Teilhabe von Senior*innen an der Welt der neuen Medien birgt zahlreiche Vorteile. Die Digitalisierung ermöglicht es im Alter mobil zu bleiben und sich den Alltag zu erleichtern. Viele ältere Menschen haben jedoch Berührungsängste gegenüber neuen Technologien. "Danke der angebotenen Smartphone-  und Tablet – Schulungen konnten diese Ängste von den Seniorinnen bewältigt werden.", erklärt Stange.

Jetzt bleiben die zahlreichen Vorteile. Mittels Videotelefonie mit den Kindern und Enkelkindern in kommunizieren, die nächstgelegene Apotheke ermitteln oder die geistige Fitness mit digitalen Spielen erhalten – digitale Medien sichern älteren Menschen die Teilhabe an die Gesellschaft. Denn alles, was Menschen miteinander vernetzt, schütz vor Einsamkeit.

"Leider gibt es derzeit kein freies W-Lan in den kommunalen Seniorenclubs.", so Stange weiter. Die Fraktion DIE LINKE wird im nächsten Stadtrat dazu einen Initiativantrag, mit dem Ziel freies W-Lan in den kommunalen Seniorenclub bereit zu stellen, auf den Weg bringen.

"Online, wo und wann immer Mensch das Bedürfnis hat, muss das mittelfristige Ziel sein, das bedeutet Flächendeckendes freies W-Lan für Erfurt.", Karola Stange abschließend.