Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Informationstafel am Renau-Mosaik eingeweiht

Heute waren Karola, sowie Oberbürgermeister Bausewein und Stadtteilbürgermeister Hass, am Moskauer Platz, um eine neue Informationstafel am Renau-Mosaik einzuweihen. Die Tafel informiert über die Person Josep Renau und die Geschichte des Mosaiks, das vor zwei Jahren wieder an seinen angestammten Platz zurückkehren konnte. Zudem wurden Scheinwerfer installiert, die das Kunstwerk abends beleuchten. Alle Anwesenden sind froh, dass das weltbekannte Mosaik gerettet und restauriert werden konnte. Es wurde Anfang der 1980er Jahre für das Kultur- und Freizeitzentrum am Moskauer Platz geschaffen. Nach dessen Verfall war nicht klar, ob das Kunstwerk wieder in das Erfurter Stadtbild zurückkehren kann. Das Renau-Mosaik und seine Geschichte zeigen, dass wir gut daran tun die Kunst und Architektur der DDR behutsam zu behandeln und wo möglich ihr zu neuem Glanz zu verhelfen. Mehr Informationen zu Renau und dem Mosaik findet ihr auf den Seiten der Wüstenrot-Stiftung, die die Restauration gefördert hat: wuestenrot-stiftung.de/mosaik-josep-renau-erfurt/

Verwandte Links

  1. https://wuestenrot-stiftung.de/mosaik-josep-renau-erfurt/