Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

„Wir alle sind Seebrücke!“

Unter diesem Motto sind gestern knapp 300 Menschen in Erfurt auf die Straße gegangen. Angetrieben von ihren eigenen Machtkämpfen Seehofers und Co. sterben jeden Tag hunderte Menschen bei der Überquerung des Mittelmeeres, da keine Rettungsschiffe mehr die Häfen verlassen. „Anstatt Seenotrettung zu kriminalisieren, sollten sichere und legale Fluchtwege geschaffen werden und eine staatlich organisierte, zivile Seenotrettung.“ findet die linksjugend’solid SDS Erfurt. Diese Aussage unterstützt Karola sehr! Sie solidarisiert sich mit allen Menschen auf der Flucht und findet auch, dass ein Zeichen gegen diese unmenschliche Asylpolitik gesetzt werden muss.