Zum Hauptinhalt springen

Kathrin Büchner

Förderung von sozialen Projekten und Maßnahmen für Erfurt für 2022 im Rahmen des Landesprogramms Solidarisches Zusammenleben der Generationen (LSZ)

Foto: Sascha Blank

Ziel des thüringenweiten Programms ist die Sicherung, Stärkung und Initiierung von Projekten, Maßnahmen und Angeboten orientiert an den regionalen, sozialen Strukturen, die das familiäre Zusammenleben generationenübergreifend stärken, unterstützen und dauerhaft verbessern.

"Mit dem Landesprogramm hat Thüringen die Familienpolitik neu ausgerichtet. Davon profitieren auch soziale Erfurter Verbände und Organisationen. Die Stärkung dieser Vereine und Verbände, die in ihrer Arbeit familiäre und auch soziale Strukturen unterstützen und sich für diese einsetzen, ist mir sehr wichtig und gesellschaftlich so wertvoll", sagt Karola Stange, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion DIE LINKE. Erfurt und Sprecherin für Soziales und Ehrenamt.

Mit dem Beschluss zu den Förderkandidaten 2022 haben die berufenen Stadträtinnen und Stadträte des kommunalen Arbeits- und Sozialausschusses noch vor der Sommerpause des Stadtrates die Vergabe der Fördergelder im Rahmen der Leitlinien des LSZ-Programms beschlossen.  Dazu Stange weiter: "Dies ist für die Arbeit der vielen Mitwirkenden in den sozialen Bereichen enorm wichtig. Ich bin zufrieden, dass diese Gelder nun dafür eingesetzt werden, um Familien und Senioren*innen in ihren vielfältigen Lebenslagen zu helfen und zu unterstützen. Dass Angebote und Maßnahmen, die schon gut funktionieren, weitergeführt werden und damit Stabilität geben können und dass neue Strukturen entstehen können. Das ist Hilfe vor Ort und Hilfe, die bei den Menschen auch ankommt."

Der Ausschuss für Soziales, Arbeitsmarkt und Gleichstellung beschließt jährlich über neue und ergänzende Projekte, Maßnahmen, Einrichtungen und Angebote im Bereich des Zusammenlebens/Zusammenhalts der Generationen, der Gesundheitsförderung und der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit (z.B. Stadtteil- und Ortsfeste). Die Angebote werden lokal geplant und umgesetzt – dort wo sie auch benötigt werden.

Für die Stadt Erfurt wurden folgende Anträge für das Jahr 2022 positiv beschieden:

lfd. Nr. Antragsteller Verwendungszweck Förderung 2022

1

Landesfilmdienst Thüringen e.V. Medienmentor*innen für Senior*innen

27.589,00 EUR

2

MitMenschen e.V. Kulturcafé im Stadtteiltreff Berolina  4.500,00 EUR

3

TALISA e.V. Interaktive und kulturelle Begegnungsstätte Wiesenhügel 40.605,60 EUR

4

Volkssolidarität Regionalverbund Mittelthüringen e.V. Unterstützungssysteme für Senior*innen 50.061,58 EUR

5

Ensemble La Vie e.V. Präventionstheater  9.920,00 EUR