Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Konsequent für den Frieden

Seit über fünf Jahre ist Erfurt Mitglied der "Mayors für Peace". DIE LINKE. Fraktion im Erfurter Stadtrat ist stolz, dass die Landeshauptstadt diesen Titel trägt. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Karola Stange äußert sich dazu: "Gerade in einer Zeit der Aufrüstung, in der auch Deutschland wieder mehr Geld für Waffen aus gibt und weiterhin bei den Waffenexporten weiterhin eine Spitzenposition einnimmt ist es wichtig und richtig, dieser Initiative anzugehören und es auch nach außen zu zeigen. Umso wichtiger ist es, dass der Oberbürgermeister nicht nur einmal im Jahr eine Fahne hisst. Er muss deutlicher gegen den Krieg in Erscheinung treten." Bereits seit 1991 trägt Erfurt verpflichtend den Beinamen „Stadt des Friedens“. Daher darf es keine öffentliche Präsentation der Bundeswehr auf dem Domplatz - wie bereits zweimal geschehen - mehr geben. Bei so einer Veranstaltung werden gezielt Kinder und Jugendliche für Waffen und den Kriegsdienst begeistert. Es kann auch nicht sein,... Weiterlesen


Ein Tag im Wahlkreis

Viele Einrichtungen und Vereine nutzen das Abgebot von Karola zu einem Gespräch nach dem Lockdown. So standen profamilia auf dem Plan mit Familienberatungsstelle und Schwangerschafts - und Schwangerschaftskonfliktberatung. Unteranderem wurde in den letzten Monaten noch deutlicher, wie wichtig die Nutzung des kostenfreien Dolmetscherportals ist. Leider kann die Familienberatungsstelle es nicht nutzen. Da muss unbedingt vom Ministerium nachgebessert werden. Außerdem besuchte Karola die Berufsbildende Schule Sebastian Lucius in der Bukarester Straße. Die Schulleiterin sprach sich sehr lobenswert über die Thüringer Maßnahmen in der Coronavirus Krise aus und wie gut und solidarisch Lehrpersonal und Schüler*innen in dieser Zeit waren. Dritte Station war gestern ein Vor Ort Termin in Azmannsdorf mit dem Ortsteilbürgermeister. Er zeigte uns den renaturalisierten Karpfenteich und den Bürgerwald. Hier steckt viel Arbeit drin. Sehr viel davon wurde von ehrenamtlichen Helfer*innen aus dem Ortsteil geschafft.... Weiterlesen


Rentenerhöhung zum 1. Juli ist gut für die Rentnerinnen und Rentner und gut für die Konjunktur

„Die Rentenerhöhung ist gut, richtig und sie ist auch langfristig finanzierbar. Für Nullrunden, Nachholfaktoren oder eine Absenkung des Rentenniveaus unter die geltenden 48,21 Prozent besteht kein Anlass. Wer anderes behauptet, betreibt Panikmache und will die Corona-Krise schamlos dafür ausnutzen, die gesetzliche Rente zu kürzen“, erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zur Anpassung der Westrenten um 3,45 Prozent und der Ostrenten um 4,2 Prozent. Matthias W. Birkwald weiter: „In der Krise haben viele Beschäftigte ihren Job verloren, Millionen Menschen mussten in Kurzarbeit. Das werden sie alle später bei ihren Renten zu spüren bekommen. Viele Rentnerinnen und Rentner haben ihren Dazuverdienst verloren, ihre Minijobs wurden gekündigt. Um die sozialen Folgen der Corona-Krise für heutige und zukünftige Rentnerinnen und Rentner abzufedern, will DIE LINKE jetzt sofort die Löhne stabilisieren, und zwar dort, wo Geld ausgegeben und es nicht... Weiterlesen

Aus dem Pressebereich der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag

Karola Stange

Weitere Schritte auf dem Weg zu politischer Gleichstellung und Parität notwendig

„Das in der vergangenen Wahlperiode von R2G beschlossene Gesetz, bezogen auf die paritätische Besetzung von Landeslisten der Parteien für die Landtagswahl, ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu tatsächlicher politischer Gleichstellung von Frauen in Politik und Parlament. Die Paritätsregelungen für die Landesliste sind ein Einstieg, dem ein... Weiterlesen


Karola Stange

Grundrente: Bürokratisch und nicht armutssicher

Angesichts der heutigen Verabschiedung des Gesetzentwurfs zur Grundrente im Bundestag erklärt Karola Stange, Sprecherin für Soziales und Rente der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Es gibt keinen Anlass, die Grundrente zu feiern. Sie ist eine Mogelpackung und hält nicht, was sie verspricht.“ Die Einstiegshürden für den Bezug der Grundrente... Weiterlesen


Karola Stange

Keine weitere Diskriminierung lesbischer Mütter

Anlässlich der morgigen Entscheidung im Bundesrat zum Adoptionshilfe-Gesetz erklärt Karola Stange, Sprecherin für Gleichstellungspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Mit diesem Gesetzentwurf würde eine Verschärfung der Diskriminierung von Zwei-Mütter-Familien im Verfahren der Stiefkindadoption erfolgen. Die Kritik von... Weiterlesen


  1. Aktuell Stadtrat
    10:00 - 11:00 Uhr
    Rathaus Erfurt

    Dienstberatung Oberbürgermeister

    In meinen Kalender eintragen
  1. Aktuell Stadtrat
    11:00 - 13:00 Uhr
    EGA

    Beirat gärtnerische Ausstellung BUGA

    In meinen Kalender eintragen
  1. Aktuell Wahlkreis24
    13:30 - 15:00 Uhr

    Besuch in der Grundschule Alach

    In meinen Kalender eintragen