Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles aus Erfurt

Karola Stange

Unbedingt bewerben – Förderung für Nachbarschaftshilfe

Foto: Sascha Blank

"Bewerben Sie sich! Die Thüringer Ehrenamtsstiftung  vergibt ab sofort Zuwendungen für Engagement gegen das Corona-Virus.", so Karola Stange, Mitglied des Stiftungsrat der Thüringer Ehrenamtsstiftung, Ehrenamtliche Beigeordnete für das Ehrenamt, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Erfurt und direkt gewählte Landtagsabgeordnete. "Im Kampf gegen das sich immer weiter ausbreitende Corona-Virus in Thüringen entwickeln Ehrenamtliche selbstorganisierte Nachbarschaftshilfen. Die Thüringer Ehrenamtsstiftung will dieses Engagement in Form von Erstattungen nicht gedeckter Auslagen würdigen. Besonders in Zeiten der Krise gilt es, schnell zu reagieren und solidarisch zu handeln. Allen Freiwilligen, die gerade selbstlos eigene Nachbarschaftshilfen organisieren, indem sie etwa Einkaufsdienste bereitstellen oder psychosoziale Angebote wie Sorgentelefone oder Online-Vorleseprojekte ermöglichen,  spricht die Thüringer Ehrenamtsstiftung ihre Unterstützung zu." Die... Weiterlesen


Karola Stange

Wochenmärkte sind Lebensader

"Die Wochenmärkte bleiben in Erfurt weiter geöffnet. Das finde ich richtig und wichtig." so Karola Stange zur Entscheidung der Landesregierung. Damit wird nicht nur die Versorgung der Bevölkerung zum Teil gesichert, sondern die Klein- und Kleinstbetriebe aus Erfurt und der Region können weiter ihre landwirtschaftlichen und gärtnerischen Produkte vertreiben. Damit können die regionalen Lebensmittelproduzenten in schwierigen Zeiten weiterhin Umsatz generieren. Was auch mit Blick auf die kommenden Osterfeiertage mehr als notwendig und wichtig ist. Karola Stange führt zu ihren Erfahrungen mit den Standbetreiberinnen und -betreibern aus: "Ich selbst habe in Gesprächen mit Händlerinnen und Händlern auf den Märkten am Roten Berg und Moskauer Platz die Verunsicherung gespürt, dass ein Verbot droht. Auch darum finde ich die Stellungnahme der Regierung ein positives Signal. Klar ist sowohl den Verkäuferinnen und Verkäufern als auch den Käuferinnen und Käufern, dass aktuell gesteigerte... Weiterlesen


Karola Stange

Koordinierung der Ausgabe erforderlich

Foto: Sascha Blank

Ich habe größtes Verständnis für die Situation der Mitarbeiter*innen und Ehrenamtlichen der Erfurter Tafel. Viele sind älter, selber gesundheitlich belastet und haben Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus. Auch die Belieferung mit Lebensmitteln und die Spendenmenge für die Tafel hat sich in den letzten Wochen sehr verschlechtert. „Ich kann die Entscheidung zur Schließung der Tafel nachvollziehen und die Besorgnis verstehen.“ sagt Karola Stange Stadträtin und Landtagsabgeordnete DIE LINKE, aber gleichzeitig mache ich mit Sorgen, um die Versorgung der Bedürftigen gerade am Ende des Monats wo das Geld schon alle ist. Die Bedürftigen brauchen gerade auch in diesen Tagen eine zuverlässige Versorgung mit Lebensmittel. Wichtig ist auf die neue Situation zu reagieren und gemeinsam gute Wege zu finden , um die Versorgung zu gewährleisten. „ Ich rege an und setzte mich dafür ein, dass die drei Träger die in Erfurt Lebensmittel verteilen, Tafel Erfurt, KiK e.V. und Talisa eine gute Lösung finden. Es muss möglich sein in Zeiten mit Corona Solidarität zu üben.“ appelliert Karola Stang. Die Talisa öffnet am Freitag den 27.3.2020 wieder ihre Ausgabe am Juri-Gagarin-Ring.... Weiterlesen


Karola Stange

Bürgerbeteiligung stärkt KOWO

"Gerade weil der Wohnungsmarkt in der Stadt Erfurt zunehmend unter Druck gerät, muss die städtische Wohnungsgesellschaft KOWO gestärkt werden. Nur so kann sie den Versorgungsauftrag im angespannten Wohnungsmarkt erfüllen.", so Karola Stange, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Erfurt und direkt gewählte Landtagsabgeordnete. Ein Weg der Stärkung ist die unmittelbare Einbeziehung der Mieterinnen und Mieter in die Unternehmensentscheidungen der KOWO. Die in diesem Zusammenhang von einigen Stadtratsfraktionen verfolgten Plan, einen Mieter*innenvertreter in den Aufsichtsrat der KOWO zu entsenden, ist aus Sicht der Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat nicht ausreichend. Dies liegt in der Struktur des Aufsichtsrates begründet. Durch bundesrechtliche Vorgaben im Gesellschaftsrecht tagt der Aufsichtsrat immer unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die von vielen Betroffenen gewünschte Transparenz und Öffentlichkeit ist dadurch nicht zu gewährleisten. Die... Weiterlesen


Karola Stange

Ja zu Maßnahmen, nein zu Sonntagsöffnungszeiten

DIE LINKE Fraktion unterstützt die städtischen Maßnahmen, um die Bevölkerung zu schützen. Die wichtigste Aufgabe ist der gesundheitliche Schutz der Erfurter Bevölkerung. Wir begrüßen daher das erarbeiten und konsequente umsetzen der Katastrophenpläne durch Bürgermeisterin Anke Hofmann-Domke. Nicht nachvollziehen können wir jedoch, dass mit Weisung des Oberbürgermeisters Sonntagsöffnungszeiten erlaubt werden sollen. Vor dem Hintergrund der bereits in den letzten Tagen massiven Steigerung der Belastungen der Verkäuferinnen und Verkäufer ist ein solcher Schritt auch nicht zumutbar. Dazu äußert sich Karola Stange: "Auch in einer Notlage gilt für DIE LINKE, dass der Schutz der Mitarbeiter und Mitarbeiter in den Verkaufseinrichtungen wichtig ist. Wer bis zu 6 Tage in der Woche durchgearbeitet hat, braucht auch Zeit um sich zu erholen und mit der Familie." DIE LINKE hat sich immer gegen Sonntagsarbeit gewandt, darum ist auch im Erlass der Landesregierung vom 19.3.2020 keine Rede davon. Die... Weiterlesen


Matthias Bärwolff

Hausprojekt unter Dach und Fach

Wir freuen uns über die Erbpachtvergabe der Talstraße 15/16 an Wohnopia. Das Konzept des Hausprojekts sieht neben stabilen Mieten für die Bewohner*innen die Belebung der ehemaligen Auenthal-Gaststätte vor. Soziokulturellen Angeboten wie Flohmärkte, Lesungen und Spielabende werden dort ein neues zuhause finden. "Vor vielen Jahren hat Rot-Rot-Grün auf Anregung von Erfurt für Alle und wohnopia im Stadtrat beschlossen, dass kommunale Immobilien nach Nutzungskonzept für Projektgruppen und Bauherrengemeinschaften auszuschreiben sind. Jetzt ist die erste Ausschreibung erfolgreich abgeschlossen und Wohnopia e.V. hat den Zuschlag erhalten. Ich sage Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für den nächsten Schritt", so der Fraktionsvorsitzende, Matthias Bärwolff, zum Stadtratsbeschluss. Weiterlesen


Matthias Bärwolff

Geld muss auch ausgegeben werden

DIE LINKE hat dem Nachtragshaushalt zugestimmt, weil wir dadutch wichtige Investitionen für die jungen Erfurterinnen und Erfurter umsetzen können . Zum Beispiel haben wir dafür gesorgt, dass der Neubau der Kita des Luise Mücke Stifts beginnen kann und Waltersleben endlich einen neuen Spielplatz bekommt. Weiter war uns wichtig den Fokus stärker auf die Erfurter Soziokultur zu richten und dort Vereine zu unterstützen. Zukünftig wird das Klanggerüst eine Förderung erhalten.  Ebenso wird auf unsere Initiative hin die Mobilitätswoche als weiterer Schritt für eine Verkehrswende genauso finanziell unterstützt wie der "Tag gegen Rassismus". Die Freiwilligen Feuerwehren der Ortsteile tragen maßgeblich zur Sicherheit bei. Alle sind froh, wenn bei einem Brand die Feuerwehr kommt. Darum haben wir für die Ortsteile Azmannsdorf und Mittelhausen gemeinsam mit anderen Fraktionen eine gute räumliche Ausstattung durchgesetzt. Beim Personalentwicklungskonzept steht der Oberbürgermeister in der Pflicht... Weiterlesen


Fraktionssitzung im Theater Erfurt

Heute machte die Stadtratsfraktion eine Fraktionssitzung vor Ort im Erfurter Theater. Beeindruckende Arbeit wird hier geleistet. Auf und vor allem auch hinter & unter der Bühne. Danach treffen wir uns zu einem interessanten Gespräch mit dem Intendanten Guy Montavon und der Verwaltungsdirektorin Angela Klepp-Pallas. Weiterlesen


Karola Stange

Fast 50.000 Euro für soziale Träger in Erfurt

In der letzten Sitzung des Erfurter Sozialausschusses hat dieser die Förderung von Vereinen und Verbänden der freien Wohlfahrtspflege für das Jahr 2020 beschlossen. Dieses Jahr werden mit knapp 50.000 Euro 27 soziale Träger bzw. 36 Projekten gefördert. Karola Stange, Mitglied im Sozialausschuss, sagt dazu: "Ich und meine Fraktion haben sich in allen vergangenen Haushaltsdiskussionen immer dafür eingesetzt, dass diese freiwillige Leistung der Stadt erhalten bleibt und mit Geld untersetzt ist. Ein Förderbetrag von bis zu 2.151€ erscheint mit Blick auf den städtischen Haushalt nicht viel Geld, aber für die geförderten Projekte sind sie oft einer der wichtigsten Finanzierungsfaktoren." "Ich bin froh, dass auch dieses Jahr durch die Förderungen interessante und spannende Projekte für und mit den Erfurterinnen und Erfurtern umgesetzt werden können. Für mich und meine Fraktion ist dabei eins sicher: Wir werden uns auch zukünftig dafür einsetzen, dass dies Art der Förderung bestehen bleibt",... Weiterlesen


Karola Stange

Erfurt profitiert vom Thüringer Schulbauprogramm

Die Erfurter Schülerinnen und Schüler verdienen ein gutes und modernes Lernumfeld, die Lehrerinnen und Lehrer einen attraktiven Arbeitsplatz. Die Schulbauförderung des Freistaates ist dabei ein wichtiger Baustein. Wie in den Jahren zuvor erhält Erfurt auch 2020 eine Förderung. "Aus dem fast 33 Mio. € großem Schulbauprogramm des Landes wird 2020 der Ersatzneubau der Grundschule 'Wilhelm Busch' mit 2,51 Mio. € gefördert. Ich finde dass hier die dringend benötigten Mittel der richtigen Stelle eingesetzt werden", so Karola Stange. "In meiner Doppelfunktion als Stadtratsmitglied und Landtagsabgeordnete werde ich mich dafür stark machen, dass das Schulbauprogramm nicht nur fortgesetzt, sondern finanzielle auch aufgestockt wird. Moderne Schulgebäude und Sportstätten sind für gute Lernbedingungen notwendig und geben Schülerinnen und Schülern, Eltern und den Lehrerinnen und Lehrern ein gutes Lern- und Lebensgefühl“, so Karola Stange abschließend. Weiterlesen