Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlkreistag in Bildern

Dieser Samstag war wieder ein schöner erlebnisreicher und gesprächsintensiver Tag mit vielen Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis. Es ging vom Waidfest in Hochstedt über das Kartoffelfest in Mittelhausen nach Azmannsdorf zum Fest der Vereine. Am Abend gab dann Kabarett im Waidspeicher zum 40. Jährigem Jubiläum. Ein runder guter Tag. Weiterlesen


Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Nicht nur aus Alach, sondern auch aus Frienstedt, Schaderode und Azmannsdorf kamen heute die Menschen, um sich über die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge zu informieren. Höchst konzentriert wurde Frank Kuschel zugehört und die mitgebrachten Fragen wurden beantwortet. Nächste Woche wird das Gesetz im Landtag endlich verabschiedet und gilt rückwirkend zum 01.01.2019. Weiterlesen


Kirmes in Gispersleben

Letzte Woche war Karola auf der Kirmes in Gispersleben. Dort fand auch die Veranstaltung Spinnstube für Seniorinnen und Senioren statt. Die Frauen der Spinnstube (das Frauentreff) luden zu Kaffee und Kuchen ein. Außerdem gab es ein tolles Programm, es traten Akrobaten auf, zwei Gruppen von den Kitas in Gispersleben und die Gisperslebener Kirmesgesellschaft. Die "Burschen" und "Mädels" dieser Gesellschaft führten in ihren Trachten traditionelle Tänze auf. Die Stimmung war super und es waren viele Menschen da. So viel Engagement für das Gemeinschaftsleben im Ortsteil ist bewundernswert. Weiterlesen


14. Sommertheater in Kerspleben

Am Sonntag war Karola in Kerspleben zum 14. Sommertheater. Gezeigt wurde das Stück "Ab in den Container" nach einer Komödie von Jutta Golitsch. Thematisiert wird die Lebensmittelverschwendung, die jeden Tag stattfindet und das Containern als Demonstration dagegen. Containern ist ein Begriff für das Mitnehmen von weggeworfenen Lebensmitteln aus Abfallcontainern. Viele Lebensmittel von Supermärkten werden weggeworfen wegen der Überschreitung des Mindesthaltbarkeitsdatums, obwohl sie noch gut sind. Das Theaterstück war toll, genau wie die Stimmung im Publikum. Weiterlesen


Scheckübergabe an den Schulförderverein TGS Kerspleben

Heute war die Vorsitzende des Schulfördervereins der TGS Kerspleben in der Fraktionssitzung der LINKEN im Landtag, dabei war auch eine Elternvertreterin und ein Schüler stellvertretend für alle. Die Alternative 54 e.V. hat es möglich gemacht, dass alle Schüler*innen gemeinsam weiter im Projekt Digitaler Unterricht lernen können. Sie waren gekommen, um sich mal ganz persönlich zu bedanken, weil sie der Auffassung sind, das ist eine gute Sache und so gar nicht selbstverständlich. Die Vorsitzende sagte: „Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Vorsitzende des Fördervereines der Gemeinschaftsschule 7 e.V. in Kerspleben. Und ich bin nicht allein hier. Mit mir gekommen ist Frau M. stellvertretend für die Eltern der Schule und S. , stellvertretend für die Schüler*innen der Schule. Wir sind heute hier um uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Spenden zu bedanken. Ohne Sie hätte der Förderverein in den letzten Jahren die Schule nicht beim Pausenhofprojekt, einzelne Schüler nicht bei der 10.... Weiterlesen


Stadtbaureisung mit Frau Ministerin Keller

Karola hat die Ministerin Birgit Keller auf ihrer Stadtbaubereisung in Erfurt begleitet. Hauptsächlich besuchte die Ministerin mit zahlreichen Gästen Orte im Erfurter Norden, im Wahlkreis von Karola. So zum Beispiel den Platz der Völkerfreundschaft im Rieth, der gerade umgestaltet wird und die nach Rückbau frei gewordene Fläche in der Tallinner Str. . Dort sollen neue Wohngebäude entstehen. Außerdem übergab sie einen Förderscheck vom Land Thüringen für die Regelschule 28 zur energetischen Sanierung über 1,4 Millionen Euro. Das Gesamtvorhaben wird mit 1,7 Millionen Euro veranschlagt. Weiterlesen


Buddhistisches Ahnenfest

Die vietnamesische buddhistische Gemeinde hatte Karola zum Ahnenfest eingeladen. Im Tempel in Gispersleben fand die eindrucksvolle Zereminie statt. Es war für Karola eine Freude ein paar Worte zu den Anwesenden zu sprechen. Wichtig war dabei, dass es ein friedliches und respektvolles Miteinander in einer Gesellschaft geben muss, um glücklich und zufrieden miteinander leben zu können. Weiterlesen


Besuch bei der Klöppelgruppe Erfurt

Die Klöppelgruppe Erfurt hatte Karola zu sich eingeladen, um ihr Projekt "Bauhausfrauen tragen Kragen" vorzustellen. Regelmäßig treffen sich bis zu 16 Frauen, deren Hobby die Klöppelei ist in den Künster*innenwerkstätten Erfurt. Zur Zeit arbeiten alle an unterschiedlichen Kragen für die kommende Ausstellung. So findet die Verbindung Bauhaus- Frau-Kragen auf die unterschiedlicheste Weise kreative Umsetzung. Einige der Frauen klöppeln seit 40 Jahren und sind Meisterinnen des Fachs. In dieser Zeit sind eine Vielzahl von Werken entstanden, die nur darauf warten von neugierigen Augen entdeckt zu werden. Also wer Ausstellungsmöglichkeiten anzubieten hat, die Frauen würden sich freuen. Weiterlesen


Sommerfest für Alt und Jung am Roten Berg

Zum 8. Mal hat heute nun das Sommerfest für Alt und Jung im Seniorenclub am Roten Berg stattgefunden. Bei schönstem Wetter und Livemusik von Gunther Grimmer wurde das Tanzbein im Garten der Generationen geschwungen und bei leckeren Kuchen wurde über das ein oder andere politische Thema, ob Stadt oder Land betreffend, sich ausgetauscht. Das Highlight des Sommerfestes, Karolas Überraschung für den Seniorenclub, ließ die Menschen in den unteren Teil des Gartens strömen, da hier die drei neuen Hochbeete präsentiert wurden. Die Freude war groß und auch die ersten Patenschaftsinteressierten haben sich gefunden. Auch die Verkehrswacht war mit ihrem Programm „Mobil bleiben, aber sicher“ vor Ort und begeisterte die ein oder andere. Karola wurde natürlich sofort aktiv und testete den Parkour mit verschiedenen Brillen selbst aus. Weiterlesen


Arbeitseinsatz am Roten Berg

Der Samstag war dem Roten Berg gewidmet. Gemeinsam mit dem Ortsteilrat und jungen Menschen von Connect Kirche machten wir einen Sobotnik und sammelten den Müll unterhalb des Zoo Parks ein. Karola war am Bürgerwald unterwegs und sie schleppte gemeinsam mit drei anderen Frauen zwei volle schwere große Säcke aus der Natur. Schön wärs, wenn alle ihren Müll wieder selber mit nehmen würden, wie zum Beispiel die Frauen vom Trödelmarkt die wir bei der Aktion trafen. Nach der Aktion gab es Getränke und Bratwurst gesponsert bei Karola. Schnell danach ins Kleid gesprungen und zur Eröffnung der Ausstellung 60 Jahre Zoo Erfurt im MausoEleum. Auf die Entwicklung des Zoos kann man wirklich stolz sein. Zu sehen ist auch die Vision des Zoos zu einem Lernort Natur-und Artenschutz und einem Experimentierort zum Klimaschutz/-wandel. Weiterlesen