Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Das Frühlingsfest am Roten Berg

Bei dem Frühlingsfest am Roten Berg sind viele tolle Menschen miteinander ins Gespräch gekommen. Zu Beginn des Festes sang der Kinderchor aus dem gegenüberliegenden Kindergarten drei herrliche Lieder. Danach tauschten sich die Menschen mit Karola bei einer Tasse Kaffee und einem Stückchen Kuchen über verschiedene Themen aus. Bei herrlichem Wetter konnte man sogar seinen Kaffee draußen auf einer Bank trinken. Rundum eine wirklich schöne Veranstaltung.  Weiterlesen


Quartalsgeburtstag am Moskauer Platz

Heute findet nach zwei Jahren endlich wieder ein Quartalsgeburtstag am Mokauer Platz statt. 10 „Geburtstagskinder“ sind gekommen und reden gemeinsam bei Kaffee, Kuchen und Sekt. Sie haben auch die Gelegenheit mit dem Ortsteilbürgermeister und Karola als Stadträtin und Landtagsabgeordneter ins Gespräch zu kommen. Es ist ein schöner und entspannter Nachmittag und die Gäste werden auch ihre Ideen, Anregungen und Kritik los. Karola hatte auch wieder für alle eine Kleinigkeit dabei. Weiterlesen


Besuch im Kinderheim

Karola war zu Besuch im Kinderheim am Ringelberg, das von der AWO betrieben wird. Wichtig war Karola sich über die Arbeit zu Pandemiezeiten und die aktuelle Situation zu erkundigen. Vor allem wollte sie sich für ihre entbehrungsreiche und aufopfernde Arbeit bei den Erzieherinnen und Erziehern bedanken. Die stationäre Jugendhilfe ist nicht selten bei der Betrachtung und Beurteilung der pandemischen Lage und der aus dieser folgenden Maßnahmen nicht genug berücksichtigt worden. Das bemängelten die Mitarbeiterinnen sehr. Sie merken auch sehr deutlich, dass die Kontaktarmut, Angst und Ungewissheit in der Pandemie auf lange Sicht psyschische Probleme verursacht haben, die noch nicht abzuschätzen sind. Aber sie betonten auch, dass das Zusammensgehörigkeitsgefühl von Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und den anvertrauten Kindern und Jugendlichen enger geworden ist. Bald feiert die Einrichtung ihr 20 Jähriges Jubiläum. Karola freut sich schon auf die Einladung und auf ein Wiedersehen. Weiterlesen


Gedenken an drei Erfurter Märzgefallene

Heute, am 18. März, ehren wir an den Gräbern der Erfurter Märzgefallenen drei junge Männer, Willy von der Weth, Arthur Walther und Franz Weibezahl, die im Kampf gegen den Kapp-Lüttwitz-Putsch von 1920 ihr Leben verloren haben. Auch heute waren wieder Verwandte von Willy von der Weth dabei. Zu diesem Anlass weisen wir auch gern auf die neu erschienen Broschüre “Im Kampf gegen den Kapp-Lüttwitz-Putsch. Im Gedenken an Willy, Arthur und Franz - Drei gefallenen Erfurter Arbeitern" hin. Recherchiert und zusammengestellt von Markus Zieger und herausgegeben von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen.  https://th.rosalux.de/publikation/id/45566/im-kampf-gegen-den-kapp-luettwitz-putsch Weiterlesen


Nachgeholte Frauentagsfeier bei der Volkssolidarität

Karola war heute bei ihrer Volkssolidaritätsgruppe zur nachträglichen Frauentagsfeier. Sie hatte eine kleine Überraschung für die Frauen dabei. Außerdem wurde geredet und sich über Aktuelles ausgetauscht, gesungen, Verse gesprochen und es gab ein Quiz mit Preisen. Ein runder und sehr schöner Nachmittag für alle. Weiterlesen


Weltfrauentag 2022

Weltfrauentag 2022 Für Frieden, Selbstbestimmung und Gleichheit Anlässlich des Weltfrauentags am achten März und des Equal Pay Day am siebten März, sagt Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag: „In diesem Jahr feiern wir den 111. Weltfrauentag. Wir sind in Gedanken bei den Frauen in der Ukraine, deren Leben durch die Aggression der russischen Regierung zerstört wird und die mutig Widerstand leisten. Und wir sind bei den Frauen in Russland, die auf die Straße gehen, um ihre Opposition zu Putins Krieg zu zeigen. Die Frauenbewegung war schon immer eine wichtige Kraft im Kampf gegen den Krieg. Im Jahr 1915 organisierte Clara Zetkin, eine der Initiatorinnen des ersten Weltfrauentags, eine Friedenskonferenz für die sie vom sozialdemokratischen Parteivorstand verurteilt und vom deutschen Staat eingesperrt wurde. Das aktuelle und historische Engagement von Frauen für eine Welt ohne Krieg und Ausbeutung, mit gleichen Rechten und Chancen... Weiterlesen


Erfolgreiche Impfaktion im Wahlkreisbüro

Am 24. Februar fand im Wahlkreisbüro eine Impfaktion statt. Es wurden 36 Personen geimpft. Einige konnten nicht geimpft werden, da die Fristen bis zur nächsten Auffrischungsimpfung noch nicht vorbei waren. Es gab keinen Leerlauf und zu Beginn gab es eine kleine Schlange vor dem Büro. Auch nutzen die Menschen die Möglichkeit zu einem Gespräch mit Bodo Ramelow und Karola. Die Menschen freuten sich auch über die kostenlosen FFP2 Masken und das Desinfektionsmittel, die kostenlos verteilt wurden. Die Aktion war lief gut ab und die Menschen waren froh über die unproblematische Möglichkeit, sich ohne Terminvereinbarung impfen lassen zu können. Ein großes Dankeschön geht an das Impfteam von Dr. Günther und den Techniksupport durch den ASB. Weiterlesen


Besuch im Inklusionsbetrieb in Marbach

Das „Lädchen“ in Marbach ist ein wichtiger Versorgung- und Kommunikationsort für viele Marbacher_innen und besonders für die Senior_innen. Das es auch ein Inklusionsbetrieb des Christophoruswerkes ist, wissen nicht viele. Inklusionsbetriebe sind Unternehmen, die ihre Stellen mindestens zu einem Drittel mit Menschen mit Schwerbehinderungen besetzen. Karola hat großes Interesse an der Entwicklung von Inklusionsarbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung, denn sie bieten sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse und somit ein festes Einkommen und eine Vorsorge für die Rente. Das Christophoruswerk plant für die nahe Zukunft ein kleines Café mit Bäckerangebot und ein „unverpackt“ Angebot auch mit regionalen Produkten. Karola wünscht dem Betrieb viel Erfolg für das neue Konzept und dass sie noch lange in Marbach arbeiten können. Weiterlesen


Tag der offenen Tür in der Gemeinschaftsschule am Roten Berg

Heute besuchte Karola den Tag der offenen Tür an der Gemeinschaftsschule am Roten Berg. Dort gaben sich die Schüler_innen große Mühe bei einer Lasershow und luden Karola zum Waffelessen ein. Es war schön sich persönlich zu begegnen und mit den Schüler_innen ins Gespräch zu kommen.  Weiterlesen


Feierliche Einweihung des Wolfgang-Nossen-Wegs

Am 09. Februar 2022 wäre Wolfgang Nossen 91 Jahre geworden. Da ist es doch nur ein passendes Geburtstagsgeschenk, dass heute feierlich der Wolfgang-Nossen-Weg eingeweiht wurde. Katja Maurer, Karola Stange, André Blechschmidt und Bodo Ramelow waren Erstunterzeichner:innen der Unterschriftenkampagne von Roland Büttner. DIE LINKE. Erfurt hatte im vergangenen Jahr einen entsprechenden Antrag gestellt, zur Würdigung von Nossens Lebenswerk den namenlosen Fußweg in Richtung Bergstrom zwischen Cyriakstraße 3 und 4 nach ihm zu benennen. Der Antrag wurde im April angenommen.   Weiterlesen