Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Frauentag

Karola Stange gratuliert den Frauen am Moskauer Platz und übergibt Blumen als Anerkennung Ihrer Leistungen für die Familien und die Gesellschaft. Weiterlesen


Frauentag feiern

Gemeinsam mit über 100 Frauen feierte Karola Stange dem Frauentag am Moskauer Platz. Bei Kaffee und Kuchen kamen die Besucherinnen mit der Sozialpolitikerin ins Gespräch. Nach wie vor sind Frauen die Träger der Lasten der Gesellschaft und werden dafür viel zu selten anerkannt und geschätzt, es ist wichtig immer wie darauf hinzuweisen, dass Gleichstellung noch immer Thema ist. Den Rahmen für solche und ähnliche  Gespräche bildete ein buntes Programm voller Überraschungen - vietnamesische Tanzgruppen, der Chor des Trägerwerks und nicht zu Letzt Ulf Annel sorgten für gute Unterhaltung. Besten Dank an alle Beteiligten für den schöne Nachmittag, so Karola Stange abschließend. Weiterlesen


Frauentag feiern im Seniorenklub Roter Berg

Auch in diesem Jahr veranstalten Karola Stange und der Seniorenklub gemeinsam eine Frauentagsfeier. Ein buntes Treiben mit Kaffee und Kuchen und natürlich auch einem kulturelle Rahmenprogramm vom Deutsch-Russischen Haus und den Kinder aus dem „Kinderland am Zoo“. „Es ist an der Zeit den Frauen, Muttern, Familienmanagerinnen, Omas, etc. - Danke zu sagen. Danke für all das was sie in der Familie, an der Arbeit und im Ehrenamt leisten“, so die Sozialpolitikerin. Weiterlesen


Gegen Nazis

Gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern stellt sich Karola Stange dem NPD-Infostand in Schwerborn entgehen. „Wir dürfen es nicht zulassen, dass solchen braunen Gedanken Raum zugestanden wird. Thüringen ist bunt und das ist gut so.“, so die Sozialpolitikerin. Weiterlesen


Im Wahlkreis unterwegs

In der vergangenen Wahlkreiswoche besuchte Karola den CJD in der Donaustraße. Im Gespräch mit dem Leiter der Einrichtung und der Leiterin der Werkstätten erkundigte sie sich über alle Angebote, Veränderungen sowie Pläne und es wurden verschiedene aktuelle Probleme besprochen. Im Anschluss an das Gespräch besuchte Karola die Förderabteilung und die Werkstattabteilung und nahm einen positiven Eindruck mit. Gespannt ist sie, wie sich das neue Bewertungssystem zur Entlohnung in den Werkstätten bewährt und wie es angenommen wird. Viele der Werkstattbeschäftigten bekommen durch das neue System weniger Geld. Im Mutter-Kind-Heim des Trägerwerk soziale Dienste in der Lowetscherstraße. 42. war sie begeistert von den Angeboten der Inobhutnahme und den Wohneinheiten für die jungen Mütter. Besonders gefiel ihr, dass die Einrichtung selber kocht. Außerdem war sie zu Gast im Jugendclub am Roten Berg Träger ist die evangelische Kirche. Die Mitarbeiterin zeigte stolz ihre Haus, äußerte sich aber auch bedrückt über schon alte Missstände wie das viele Laub auf dem großen Außengelände und die Decke im großen Saal. Karola traf in den Ferien auf Jungen und Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren, die sich auf den Filmnachmittag freuten.... Weiterlesen


Karola Stange besucht die Künstlerwerkstätten

Am Dienstag, den 11. Februar 2014 besucht Karola Stange die Künstlerwerkstätten im Norden der Landeshauptstadt Erfurt. Hier präsentieren sich seit den 90er Jahren Künstler, Hobbykünstler und Kulturschaffende gemeinsam mit sozialen Projekten. In verschiedenen Werkstatträumen wird an Ideen und Objekten gearbeitet. „Die Emailwerkstatt ist das Kernstück der Werkstätten. Die Goldschmiedewerkstatt bietet 10 spezifisch eingerichtete Arbeitsplätze. Großflächiges Arbeiten ist im Großraumatelier möglich. Mehrere kleine Räume stehen für Vereine, Gruppen und individuelles Arbeiten in kreativen Prozessen aller Art zur Verfügung. Die Projekte und Veranstaltungen reichen von den international bekannten Schmuck- und Emailsymposien, Arbeitsaufenthalten von Email- und Schmuckkünstlern bis hin zu Workshops und regelmäßigen Veranstaltungen im Bereich der Malerei/Grafik, Papier, Holz, Stein und Textil. Des Weiteren wird die Werkstatt für Kurse mit Künstlern und Schülern, Studenten oder Auszubildenden, Pädagogen und künstlerisch tätigen Vereinen genutzt und vermietet. Die Künstlerwerkstätten sind ein Ort der Kommunikation, der experimentellen Arbeit und Projektarbeit. Aller zwei Jahre finden Symposien im Email- und Schmuckbereich statt. Aller drei Jahre hält sich der Stadtgoldschmied, ein von der Stadt Erfurt ausgelobter Preisträger, in den Werkstätten auf.“ „Es freut mich das es in der Landeshauptstadt Begegnungsstätten für soziale Projekte und Künstler gibt.“, so Karola Stange abschließend. Weiterlesen


300 Euro von der Alternative 54.e.V

für Trachten aus Vietnam für den Vietnamesischen Frauen- und Kinderverein Erfurt Thüringen e.V 30 engagierte vietnamesische Frauen beschäftigen sich nunmehr seit einem Jahr mit dem Erhalt vietnamesischer Kultur und der Förderung von Mädchen und Frauen in Erfurt. Anlässlich des 1. Geburtstages des Vietnamesischen Frauen- und Kinderverein Erfurt Thüringen e.V. im Rahmen eines großen Festes mit zahlreichen Freundinnen und Freunden des Vereins übergab die Landtagsabgeordnete Karola Stange einen Scheck der Alternative 54.e.V. in Höhne von 300€ zum Kauf Trachten für die Tanzgruppe in Vietnam. Mit unzähligen Projekten versuchen wir unseren vietnamesischen Nachwuchs, der in Deutschland geboren ist, die vietnamesische Kultur näher zu bringen, sowie integrativ die vietnamesische Kultur in Erfurt „einzupflegen“. Sagt Frau Bui Thi Xuan schmunzelnd. Weiterlesen


Für einen sofortigen Abschiebestopp! Bleiberecht für Alle!

25. Januar demostrieten die Roma Thüringen gemeinsam mit Freund_innen und Unterstützer_innen, unter ihnen auch Karola Stange. "Es ist wichtig, auf die Lebensbedingungen der Roma in ihrer Heimat und der dortigen Diskriminierung hinzuweisen und aus diesem Grund unterstütze ich ihre Forderungen.", so die Sozialpolitikerin. Sie fordern: "...dass alle Kinder von Geflüchteten einen Kindergartenplatz erhalten und die Schule besuchen können." "Alle Geflüchteten Menschen müssen außerdem die Möglichkeit haben. einen Sprachkurs zu besuchen - und zwar nicht nur ein Mal in der woche sondern täglich, um die Sprache wirklich lernen zu können." "Wir demonstieren außerdem für eine uneingeschränkte Arbeitserlaubnis für Geflüchtete. Wir Roma wehren uns gegen die Behauptung, wir kämen wegen des Geldes nach Dutschland. Wir sind hierher gekommen um endlich ein menschwürdiges Leben zu führen, endlich die gleichen Rechte zu haben wie andere Menschen auch." "Deshalb demonstrieren wir auch für eine bessere... Weiterlesen


Erklärung der Fraktionen des Erfurter Stadtrates - Gesicht zeigen am 25. Januar - Erfurt ist eine Stadt der Vielfalt

Die Fraktionen des Erfurter Stadtrates nehmen sehr genau wahr, dass rechtsextreme Personen und Strukturen derzeit Versuche unternehmen, sich in unserer Stadt stärker zu verankern. Dieser Entwicklung werden sich die demokratischen Parteien und die Zivilgesellschaft in Erfurt gemeinsam entgegenstellen. Wir sagen: Wegschauen kommt für uns nicht infrage! Wenn die NPD am kommenden Samstag, dem 25.01. in der Kammwegklause am Herrenberg ein Büro eröffnen will, dann werden wir dort vor Ort unsere prinzipielle Ablehnung gegen rassistische, menschen- und demokratie-feindliche Ideologien deutlich machen. Die Entstehung von Zonen, in denen Angst und Gewalt gegen Minderheiten herrschen, werden wir nicht zulassen. Erfurt ist eine Stadt der Vielfalt, der Herzlichkeit und eine Stadt friedlicher Entfaltung für alle Einwohner. Die Fraktionen des Erfurter Stadtrates rufen die Erfurterinnen und Erfurter auf, sich gemeinsam gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit stark zu machen und auch... Weiterlesen